Daten|teiler
Kopieren als Kulturtechnik

Zwei KillerApps des iPhones

27. März 2009 von Christian Imhorst

bossprefs1 Hat man nach dem Jailbreak des iPhones Zugriff auf die Cydia-Repos, gibt es neben der Installation des OpenSSH-Servers, des BSD-Subsystems und den GNU-Tools noch wenigstens zwei weitere Programme, die man haben muss: BossPrefs und imaSafari.

Mit BossPrefs kann man einzelne Dienste des iPhones wie EDGE, W-LAN und OpenSSH-Server deaktivieren, wenn man sie nicht benötigt. Das hilft besonders beim Stromsparen und man kann durch fleißigen Gebrauch die Akku-Laufzeit in etwa verdoppeln. Letzteres hängt natürlich stark davon ab, was man mit dem iPhone so alles anstellt. Außerdem kann man mit einem “Knopfdruck” den Apple App Killswitch deaktivieren, also die nette Funktion, die es Apple per Fernsteuerung erlaubt, unerwünschte Apps auf dem iPhone zu löschen.

Mit der Safari-Erweiterung imaSafari erhält man in den “Einstellungen” unter dem Menü-Punkt “Safari” einen zusätzlichen Schalter, der es erlaubt, das Laden von Bildern zu deaktivieren. Das ist sehr nützlich, wenn man ohne W-LAN-Verbindung surft, bzw. wenn man die Geschwindigkeit des mobilen Safaris weiter steigern will.

Geschrieben in MacOS X und iPhone

5 Antworten

  1. Jan

    Danke für den Tipp mit imaSafari, sehr nützlich!

  2. dennda

    Was du dort beschreibst sind keine Killer Apps.

    Siehe http://en.wikipedia.org/wiki/Killer_app

  3. elm

    Also Boss Prefs ist schon überholt. SBSettings ist da ein bissle cooler :) dass kann man aus fast jeder Anwendung aufrufen, ohne die Anwendung zu schließen.

    http://thebigboss.org/2008/10/19/the-future-of-bossprefs/

  4. Christian Imhorst

    Hallo elm,

    danke für den Tipp mit SBSettings. Das Programm ist wirklich klasse.

    Grüße,
    Christian

  5. Freiheit als Kulturtechnik - imhorst.net » Blog Archive » Stromsparen mit dem iPhone

    […] heraus ein- (grün) bzw. ausschalten (rot), in dem man auf das entsprechende Symbol tippt. BossPrefs wurde also direkt in die Statusbar integriert und kann von überall aufgerufen werden, indem man […]