Daten|teiler
Kopieren als Kulturtechnik

Bloggen für Java und Impressumspflicht

7. Oktober 2008 von Christian Imhorst

Gerade als ich ausnahmsweise mal wieder kurz bei Golem.de vorbeischaue fallen mir zwei interessante Artikel auf. Der erste sagt, dass es WordPress nun auch in Java gibt. Die Firma Numiton hat mit ihrem Portierungswerkzeug nTile PtoJ den PHP-Code in Java übersetzt und nennt das Resultat nWordPress. Die Idee ist gut, vor allem wenn man in einem großen deutschen Unternehmen im Intranet ein modernes Content Management System (CMS) einsetzen möchte, aber an den Mikrosoft zertifizierten Systemadministratoren scheitert. Häufig können oder wollen die nämlich nicht Skriptsprachen wie Perl, PHP oder Python auf ihren Windowsservern installieren. Java ist aber in der Regel vorhanden.

Der zweite Artikel berichtet über den Leitfaden zur Impressumspflicht herausgegeben vom Bundesjustizministerium. Mit dem Leitfaden will das Ministerium Abmahnungen vermeiden und mehr Rechtssicherheit schaffen. Allerdings soll er nur als Orientierungshilfe dienen, rechtsverbindlich ist er leider nicht. Trotzdem eine Pflichtlektüre für Menschen, die im Internet veröffentlichen.

Geschrieben in Haustechnik

4 Antworten

  1. Christoph

    > Trotzdem eine Pflichtlektüre für Menschen, die im Internet veröffentlichen.

    Yep. Und wenn ich das richtig lese – man kann es eigentlich nicht falsch lesen – dann muss jeder Blogger eigentlich ein Impressum führen.

  2. Impressumpflicht » dyingeyes weblog

    […] spiele mal wieder den Informations-Multiplikator – meine Fundstelle in diesem Fall ist imhorst.net – und weise hiermit alle meine Leser auf den Leitfaden zur Impressumpflicht des BMJ hin. […]

  3. Dee

    @Chris: Ich halte mich da an den Satz “Etwas anderes gilt nur bei Angeboten, die ausschließlich privaten oder familiären Zwecken dienen und die keine Auswirkung auf den Markt haben.”

    Es gibt einige Blogs, die den Markt vll. beeinflussen, aber der private Blog von User XY, dass Programm AB ganz toll ist, zählt bei mir zumindest nicht dazu. (Man muss mir zumindest den Markt zeigen, den man damit beeinflussen sollte.)

    Gruß Dee

  4. bed

    Ich habe nun auch ein Impressum, lange habe ich mich gesträubt. Deutschland ist schon ein wenig eigenartig geworden…