Daten|teiler
Kopieren als Kulturtechnik

Ein alter Androide? Ein neues Küchenradio!

26. Juni 2013 von Christian Imhorst

Es gibt vermutlich mehr als 17 tolle Dinge, die man mit einem alten Android-Smartphone noch machen kann, in der Hauptfunktion ersetzt mein alter Androide aber das Küchenradio. Wer selbst ein Internet-Radio mit einem SSH- oder einem anderen Server in seiner Küche haben möchte, benötigt ein altes Android-Handy, in meinem Fall ein gerootetes LG Optmus GT 540 mit Cyanogenmod 7.1, einen portablen Lautsprecher, zum Beispiel von Intenso, eine Universal Dockinstation, meine ist von System-S.com, und ein Dual USB-Ladegerät wie das von Hama. Dabei handelt es sich aber nur um Vorschläge. Am besten macht man sich selber auf die Suche nach Komponenten, die einem gefallen.

IMAG0516

IMAG0519

IMAG0523

Mit Klett zusammengesetzt ergeben die Bauteile mit TuneIn ein portables kleines Internet-Radio, das mit der App UKW-Radio, die bei Cynogenmod 7.1 dabei ist, sogar zum UKW-Empfänger wird. In Hannover empfange ich damit immerhin NDR 1. Mit Dropbear wird das Radio dann noch um einen SSH-Server ergänzt, mit der YouTube-App kann man Videos gucken und sich mit BeyondPod den neusten Podcast anhören. Zukünftig kann ich auch noch Torrents herunterladen, einen FTP-Server aufsetzen, Medien über DLNA streamen, den Computer fernbedienen und mal schauen, was sonst noch so geht.

Geschrieben in Android


(Kommentarfunktion ist geschlossen).