Daten|teiler
Kopieren als Kulturtechnik

Sicher löschen mit Windows Bordmitteln

10. Dezember 2013 von Christian Imhorst

Es gibt sicherlich bessere Wipe-Programme für Windows, als das mitgelieferte diskpart. Dafür ist es seit Windows 2000 immer mit an Bord und man kann schnell alle Daten wenigstens einmal überschreiben, bevor man einen USB-Stick aus der Hand gibt, oder den PC inklusive Festplatte verkauft. Um einen USB-Stick zu „schreddern“ steckt man ihn in den PC, ruft die Microsoft Shell cmd.exe mit erhöhten Rechten auf und gibt diskpart ein.

Der Befehl list disk zeigt alle erkannten Speichermedien durchnummeriert an. Als kleiner Spaß braucht man die Befehle in diskpart nicht mal ausschreiben. Es reichen immer die ersten drei Buchstaben eines Befehls. Es geht also auch lis dis:

DISKPART> lis dis
 
  Datenträger ###  Status         Größe    Frei     Dyn  GPT
  ---------------  -------------  -------  -------  ---  ---
  Datenträger 0    Online          111 GB      0 B
  Datenträger 1    Online         3824 MB  3823 MB

Der „Datenträger 0“ ist die Festplatte und „Datenträger 1“ der USB-Stick, was man leicht anhand der Größe identifizieren kann. Mit dem Befehl select disk 1 wählt man den „Datenträger 1“ aus. Das Systemlaufwerk „Datenträger 0“ kann man nicht löschen, da sich diskpart verständlicherweise weigert, das System zu löschen, von dem es ausgeführt wird. Wenn man das aber möchte, um den PC zum Beispiel zu verkaufen, startet man den Rechner entweder mit einem Windows PE oder man baut die Platte aus, um sie an einen anderen Rechner anzuschließen. Um sicherzustellen, dass man die richtige Platte erwischt hat, kann man sich mit dem Befehl detail disk die Datenträgerbezeichnung anzeigen lassen. Um das Speichermedium komplett zu löschen, gibt man noch clean all ein.

Diskpart_CleanAll

Anschließend kann man auf dem Datenträger wieder eine Partition erstellen und ihn formatieren, in dem man die folgenden Befehle der Reihe nach eingibt:

DISKPART> cre par pri
Die angegebene Partition wurde erfolgreich erstellt.
DISKPART> sel par 1
Partition 1 ist jetzt die gewählte Partition.
DISKPART> act
Die aktuelle Partition wurde als aktiv markiert.
DISKPART> for fs=fat32
  100 Prozent bearbeitet
DiskPart hat das Volume erfolgreich formatiert.
DISKPART> ass
Der Laufwerkbuchstabe oder der Bereitstellungspunkt wurde zugewiesen.
DISKPART> exit

Geschrieben in Windows

Eine Antwort

  1. Bedanker

    Danke. Erster Treffer mit Google für „sicheres löschen mit windows bordmitteln“. Musste ab dem Satz „Kopieren als Kulturtechnik“ lachen, das ist doch mal sehr poetisch!